Aktuelles

Container Brand

In einer Recyclinganlage kam es zu einem Brand an einem Häcksler. bereits vor Eintreffen der Feuerwehren konnte der Brand durch Mitarbeiter gelöscht werden. Für die Feuerwehr Evenhausen war kein Eingreifen erfoderlich.

Kellerbrand

Aus ungeklärter Ursache kam es am Montag den 19.12.16 in Stephanskirchen zu einem Kellerbrand. Durch das schnelle bemerken und das schnelle Eingreifen konnte schlimmeres verhindert werden.

 

Verkehrsunfall

Pressemitteilung der Feuerwehr Evenhausen

 

Am 20.08.2016 kam es um 19:35 zu einem Verkehrsunfall auf der B 304 höhe Osendorf. Aus noch ungeklärter Ursache verlor der Fahrer eines PKW die Kontrolle, fuhr in den Straßengraben und überschlug sich. Beim Eintreffen der ersten Kräfte hatte sich der Fahrer selbst aus dem Fahrzeug befreit und wurde an den Rettungsdienst übergeben. Die Feuerwehren Evenhausen, Schönberg und Kirchensur sicherten die Einsatzstelle ab und leuchteten diese zur Unfallaufnahme der Polizei aus. Zusätzlich waren der Rettungsdienst der Johanniter aus Wasserburg mit zwei Fahrzeugen, sowie der Notarzt des Roten Kreuz aus Wasserburg am Einsatzort.

 

Verkehsunfall

Im Kreuzungsbereich kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen 2 PKWs. Dabei wurde auch die Beschilderung in mitleidenschaft gezogen. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und unterstüzte den Rettungsdienst.

Brand Hackschnitzelbunker

Am Neujahrsabend kam es in der Gemeinde Babensham zu einer Rauchentwicklung in einem Hackschnitzelbunker. Die FW Evenhausen unterstützte die örtlichen Einsatzkräfte mit 7 B-Schläuchen, sowie 2 Atemschutzgeräteträgern. Glücklicherweise kam es nicht zu einem größeren Brand.

Hubschrauberlandung

Am Abend wurde die Feuerwehr Evenhausen zu einem angeblich im Ladenwagen einegklemmten Person gerufen. Da schnell klar war das die Person glücklicherweise nicht eingeklemmt war, konnte der Einsatz weitestgehenden zurückgefahren werden. Jedoch wurde durch den am Einsatzort befindlichen Notarzt ein Rettungshubschrauber angefordert, sodass die Feuerwehrleute den Hubschrauberlandeplatz auslöschteten.

Verkehrsunfall

Auf der B 15 bei Stephanskirchen kam es es zu einem Verkehrsunfall, bei dem einer der beiden Fahrzeuge auf dem Dach landete. Bei Eintreffen der Feuerwehr Evenhausen, waren bereits beide Fahrer aus ihren Autos heraus. Die FF Evenhausen sicherte die Einsatzstelle ab und Band die auslaufenden Betriebsstoffe ab.

 

http://www.rosenheim24.de/rosenheim/wasserburg/amerang/amerang-kreuzung-peugeot-bleibt-dach-liegen-4924976.html

Wohnungsöffnung

Die Feuerwehr Evenhausen wurde zu einer Wohnungsöffnung gerufen. Glücklicherweise stellte sich im Verlaufe des Einsatzes heraus das die Dame nach Wasserburg gefahren war um dort die Kirche zu besuchen.

Jahreshauptversammlung 2015

Am 31.03.2015 fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Evenhausen e.V. statt.

Am 31.03.2015 fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Evenhausen e.V. statt.

Zunächst wurden die Ehrengäste des Vereins, der dritte Bürgermeister Werner Fröwis , der Kreisbrandmeister Hermann Kratz sowie alle Anwesende durch den Vorsitzenden des Feuerwehr Vereins Franz Oberloher begrüßt. Im Anschluss gab es seitens des Vorstandes einen kleinen Rückblick des Vereins aus dem vergangenen und ebenso einen Ausblick auf das kommenden Jahr mit seinen Höhepunkten.

Im Bericht des Kommandanten war im Anschluss zu hören, dass die aktuelle Zahl der aktiven Feuerwehrfrauen und -männer derzeit bei 50 Feuerwehrdienstleistenden besteht, wovon 8 in der Jugendfeuerwehr aktiv seien.
Personell gab es im Vergangenen Jahr eine kleine Änderung bei der Jugendfeuerwehr. Maria Fischbacher übernahm die Leitung, da der bisherige Jugendwart Klaus Berger beruflich eingebundener ist. Jedoch ist sie nicht allein in der Jugendabteilung, Klaus Berger unterstützt sie als Stellvetreter auch weiterhin und zusätzlich werden die beiden noch durch Alexander Bliemel verstärkt.
Insgesamt hatte die Feuerwehr im letzten Jahr 19 Einsätze zu bewältigen.

Nachdem der Kassier Florian Gantner seine Jahresbericht vorlegte, überbrachte der Kreisbrandmeister Hermann Kratz die Grüße der Inspektion und informierte die Kameradinnen und Kameraden über die Neuerungen im Bereich der Ausbildung und des Digitalfunk.

Als Vertreter der Gemeinde Amerang überbrachte Werner Fröwis ebenfalls die Grüße des Bürgermeisters und dankte den Helferinnen und Helfern für ihren Einsatz im Vergangenen Jahr. Da die Feuerwehr Evenhausen ebenfalls an einigen Unwettereinsätzen beteiligt war, wurde ihnen besonders für diesen Tag bedankt.