Jahreshauptversammlung bestätigt Kommandant und Stellvertreter im Amt

Jahreshauptversammlung bestätigt Kommandant und Stellvertreter

Evenhausen. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden Kommandant Josef Huber und sein Stellvertreter Markus Haindl im Amt bestätigt. Nachdem die diesjährige Versammlung durch den Vorsitzenden des Feuerwehrvereins Franz Oberloher mit der Begrüßung der Mitglieder, der Ehrengäste, des Bürgermeisters August Voit und den Vertretern der Kreisbrandinspektion, Kreisbrandrat Richard Schrank, Kreisbrandinspektor Georg Wimmer und Kreisbrandmeister Hermann Kratz eröffnet wurde, kam es zum Bericht des Kommandanten Josef Huber. Dieser berichtete über die aktuelle Personalstärke, das für die Feuerwehr Evenhausen ruhig verlaufene Jahr 2016, sowie personelle Änderungen. Ebenfalls informiert wurde über die Anschaffung der neuen Tragkraftspritzenpumpe und der Wärmebildkamera. Letztere wurde u.a. durch Vereinsmittel beschafft. Der Bericht des Kassierers legt eine gute und stabile finanzielle Lage da. Danach kam es zu den Neuwahlen des Kommandanten und seines Stellvertreters die beide ohne Gegenkandidaten durch die aktiven Mitglieder gewählt wurden. Beide führen die Feuerwehr seit mehr als 18 Jahren und werden dies auch mindestens noch weitere 6 Jahre tun. Bürgermeister August Voit gratulierte den beiden und lobte sowohl die Arbeit der letzten Jahre und wünschte Josef Huber und Markus Haindl alles Gute für die zukünftige Arbeit. Ebenso lobte er auch den ehrenamtlichen Einsatz der Mitglieder. Kreisbrandrat Richard Schrank gratulierte ebenso der neuen und alten Führung. Darüber hinaus Berichtete er über kommende Änderungen in den Alarmierungen und Neuerungen in den Ausbildungen bzw. deren Abläufe. So wird beispielsweise die Atemschutzausbildung um 3 Unterrichtseinheiten verlängert. Nachdem es keine weiteren Wünsche bzw. Anträge mehr gab, wurde die Jahreshauptversammlung durch Franz Oberloher geschlossen.

Auf dem Foto von links nach rechts

KBM Hermann Kratz
KBI Georg Wimmer
Kdt Josef Huber
KBR Richard Schrank
Ehrenvorstand Philipp Dürnegger
stv. Kdt Markus Haindl
Ehrenkommandant Nikolaus Bachmann
Vorsitzender Franz Oberloher
Bürgermeister August Voit

Quelle: Pressemitteilung der Feuerwehr Evenhausen
Autor: Feuerwehr Evenhausen
Datum: 05.04.2017

Neue Geräte für die Feuerwehr

Evenhausen. Die Freiwillige Feuerwehr freut sich über ihre neuen Arbeitsmittel. Zum einen wurde eine Wärmebildkamera und zum anderen eine neue Tragkraftspritzenpumpe kurz TS in Dienst gestellt. Während die Pumpe, mit neuster Technik versehen, von der Gemeinde Amerang beschafft wurde, kam die Wärmebildkamera aus Vereinsmitteln in Verbindung mit einem Zuschuss des Freistaates Bayern. „Die Anschaffung einer […]

Container Brand

In einer Recyclinganlage kam es zu einem Brand an einem Häcksler. bereits vor Eintreffen der Feuerwehren konnte der Brand durch Mitarbeiter gelöscht werden. Für die Feuerwehr Evenhausen war kein Eingreifen erfoderlich.

Kellerbrand

Aus ungeklärter Ursache kam es am Montag den 19.12.16 in Stephanskirchen zu einem Kellerbrand. Durch das schnelle bemerken und das schnelle Eingreifen konnte schlimmeres verhindert werden.   http://www.wasserburger-stimme.de/schlagzeilen/erstmeldung-brand-in-wohnhaus/2016/12/19/ http://www.radio-charivari.de/news-ro-mobil/43-news-aus-rosenheim-und-der-region/news-bei-facebook/16528-kellerbrand-bei-amerang-keine-verletzten.html

Verkehrsunfall

Pressemitteilung der Feuerwehr Evenhausen   Am 20.08.2016 kam es um 19:35 zu einem Verkehrsunfall auf der B 304 höhe Osendorf. Aus noch ungeklärter Ursache verlor der Fahrer eines PKW die Kontrolle, fuhr in den Straßengraben und überschlug sich. Beim Eintreffen der ersten Kräfte hatte sich der Fahrer selbst aus dem Fahrzeug befreit und wurde an […]

Ast auf Fahrbahn

Bei Englstetten lag ein größerer Ast auf der Fahrbahn, dieser wurde durch die Feuerwehr mittels Kettensäge beseitigt.

Verkehsunfall

Im Kreuzungsbereich kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen 2 PKWs. Dabei wurde auch die Beschilderung in mitleidenschaft gezogen. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und unterstüzte den Rettungsdienst.

Medizinischer Notfall

Die Feuerwehr wurde zu einem Medizinischen Notfall im Gemeindebereich Schonstett alarmiert. Die Kräfte versorgten den Patienten und übergaben ihn an den Rettungsdienst.

Brand Hackschnitzelbunker

Am Neujahrsabend kam es in der Gemeinde Babensham zu einer Rauchentwicklung in einem Hackschnitzelbunker. Die FW Evenhausen unterstützte die örtlichen Einsatzkräfte mit 7 B-Schläuchen, sowie 2 Atemschutzgeräteträgern. Glücklicherweise kam es nicht zu einem größeren Brand.

Hubschrauberlandung

Am Abend wurde die Feuerwehr Evenhausen zu einem angeblich im Ladenwagen einegklemmten Person gerufen. Da schnell klar war das die Person glücklicherweise nicht eingeklemmt war, konnte der Einsatz weitestgehenden zurückgefahren werden. Jedoch wurde durch den am Einsatzort befindlichen Notarzt ein Rettungshubschrauber angefordert, sodass die Feuerwehrleute den Hubschrauberlandeplatz auslöschteten.

Verkehrsunfall

Auf der B 304 im Gemeindebereich Eiselfing kam es zu einem Verkehrsunfall. Die Feuerwehr Evenhausen wurde durch die Einsatzkräfte vor Ort abbestellt.

Verkehrsunfall

Auf der B 15 bei Stephanskirchen kam es es zu einem Verkehrsunfall, bei dem einer der beiden Fahrzeuge auf dem Dach landete. Bei Eintreffen der Feuerwehr Evenhausen, waren bereits beide Fahrer aus ihren Autos heraus. Die FF Evenhausen sicherte die Einsatzstelle ab und Band die auslaufenden Betriebsstoffe ab.   http://www.rosenheim24.de/rosenheim/wasserburg/amerang/amerang-kreuzung-peugeot-bleibt-dach-liegen-4924976.html

Wohnungsöffnung

Die Feuerwehr Evenhausen wurde zu einer Wohnungsöffnung gerufen. Glücklicherweise stellte sich im Verlaufe des Einsatzes heraus das die Dame nach Wasserburg gefahren war um dort die Kirche zu besuchen.

Baum auf Fahrbahn

In den Morgenstunden wurde die Feuerwehr Evenhausen zu einem umgestürzten Baum auf die RO 35 gerufen. Nachdem man den gemeldten Bereich abgefahren war und keine Feststellung machte rückte man wieder ein. Im Laufe des Tages stellte sich heraus das dieser bereitz durch einen Holzlastwagen beiseite geräumt wurde.

Unwetter

Die Feuerwehr Evenhausen wurde auf die RO 35 und gleichzeitig nach Durrhausen zu jeweils umgestürzten Bäumen gerufen. Wärend der Baum in Durrhausen schnell beseitigt werden konnte, musste man auf der RO 35 bei Englstetten aufgrund des starkanhaltenden Sturmes mit dem beseitigen warten. Während des laufenden Einsatzes stürzten dort 11 weitere Bäume auf die Fahrbahn. Da […]