Verschmutzte Fahrbahn

(19.03.2020) Am Abend des 18.3. kam es auf der RO 36 Höhe des Weilers Petermühle zu einer Verunreinigung der Fahrbahn. Da akute Gefahr bestand wurde die Feuerwehr Evenhausen alarmiert. Bei Eintreffen sicherte die Feuerwehr die Einsatzstelle und reinigte grob die Straße mittels Wasser und Besen. Später wurde die Einsatzstelle an die zuständige Straßenmeisterei übergeben.
[mehr...]

Kaminbrand

(14.03.2020) Am Freitag den 13 kam es im Weiler Durrhausen zu einem Kaminbrand. Bei Eintreffen der Feuerwehren der Gemeinde Amerang hatten die Bewohner bereits das Haus verlassen. Es zeigte sich, dass der Brand sich nicht weiter ausgedehnt hatte. Der ebenfalls verständigte Kaminkehrer reinigte den Kamin mit speziellem Werkzeug, das Brandmaterial wurde dabei aufgefangen und bei Seite […]
[mehr...]


Die Feuerwehr Evenhausen ist eine gemeindliche Einrichtung und eine von drei Feuerwehren in der Gemeinde Amerang.

Ansprechpartner

Die Aktive Wehr

Die Freiwillige Feuerwehr Evenhausen ist eine Einrichtung der Gemeinde Amerang. Nach dem Feuerwehrgesetz hat jede Gemeinde die Pflichtaufgabe, im Gemeindegebiet dafür zu sorgen, dass drohende Brand- und Explosionsgefahren beseitigt und Brände wirksam bekämpft werden, sowie ausreichende technische Hilfe bei sonstigen Unglücksfällen oder Notständen im öffentlichen Interesse geleistet wird.

Zur Erfüllung dieser Aufgaben haben die Gemeinden in den Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit gemeindliche Feuerwehren aufzustellen, auszurüsten und zu unterhalten. Sie haben für die notwendigen Löschwasserversorgungsanlagen zu sorgen und diese zu unterhalten.

Der Feuerwehrdienst wird, soweit nichts anderes bestimmt ist, ehrenamtlich geleistet. Feuerwehrdienstleistende haben an Einsätzen, Ausbildungsveranstaltungen, Sicherheitswachen und am Bereitschaftsdienst teilzunehmen. Feuerwehrdienst können alle Gemeindebewohner, vom vollendeten 18. Lebensjahr (Jugendliche als Anwärter ab 12 Jahren) an leisten; er endet in der Regel mit dem vollendeten 65. Lebensjahr. Das bedeutet, dass alle Mitglieder der Wehr ehrenamtlich, d.h. unbezahlten Dienst am Mitmenschen in ihrer Freizeit leisten.

Nach dem Bayerischen Feuerwehrgesetz ist streng genommen jede volljährige Person verpflichtet, Dienst in der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr zu leisten. Dieser Verpflichtung wirken die Feuerwehrvereine entgegen, in dem sie für die gemeindliche Einrichtung „Freiwillige Feuerwehr“ Einsatzkräfte werben und zur Verfügung stellen.

Für Einsätze müssen Arbeitgeber freiwillige Feuerwehrleute vom Dienst freistellen. Sie bekommen hierfür den Verdienstausfall von der Gemeinde erstattet. Auch bei Schulungen und Lehrgängen an den staatlichen Feuerwehrschulen findet diese Regel ung Anwendung. Allerdings bekommen die Ehrenamtlichen immer mehr Probleme bei der Freistellung vom Arbeitsplatz, weil der Arbeitsdruck in den Firmen immer höher wird und nicht jeder alles „stehen und liegen lassen“ kann, um zum Feuerwehreinsatz zu fahren.

Oberster Dienstherr der Wehr ist der Bürgermeister der Gemeinde Amerang. Die Leitung der Wehr obliegt dem Kommandanten. Er ist für die Organisation sowie die Einsatzbereitschaft der Wehr verantwortlich und Ansprechpartner für die Verwaltung.

In den Freiwilligen Feuerwehren gibt es zahlreiche besondere Aufgaben, die von speziell geschultem Personal übernommen werden. So kümmert sich der Jugendwart um den Nachwuchs, der Gerätewart um die Wartung und Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge und Gerätschaften, der Atemschutzgerätewart, um die Atemschutzgeräte.

Quelle: Landesfeuerwehrverband Bayern, Pressemitteilung vom 07.12.2010

Anschriften und Telefonnummern

Freiwillige Feuerwehr Evenhausen Gemeinde Amerang
Forststraße 18, Evenhausen Wasserburger Str. 11
83123 Amerang 83123 Amerang
Tel: 08075-913550 Tel: 08075-9197-0
eMail: feuerwehr@evenhausen.de eMail: info@amerang.de