Notruf 112: Ohne Vorwahl. Aus jedem Netz. Europaweit.

Europaweit kann Hilfe durch Feuerwehr und Rettungsdienst durch die europaweit einheitliche Notrufnummer 112 rund um die Uhr anfordert werden. In Bayern verbindet Sie der Notruf 112 mit der örtlichen Integrierten Leitstelle – aus allen Telefonnetzen vorwahl- und gebührenfrei.

Im Notfall richtig verhalten: Die fünf „W“

Damit die Mitarbeiter der Integrierten Leitstelle schnell geeignete Einsatzkräfte alarmieren können, müssen Sie als Anrufer wichtige Informationen durchgeben. Dafür gibt es die fünf „W“ (WO, WAS, WIE VIELE Betroffene, WER ruft an, WARTEN) wobei Sie sich nur eine merken brauchen:

WARTEN auf Rückfragen!

Die Mitarbeiter der Integrierten Leitstelle fragen Sie nach den benötigen Informationen!
Legen Sie nicht auf, bis die Leitstelle das Gespräch beendet.

Wenn andere Personen Hilfe brauchen, leisten Sie Erste Hilfe, soweit Sie sich nicht selbst in Gefahr bringen! Helfen Sie den Einsatzkräften beim Auffinden des Ereignisortes! Beides kann Leben retten.

 

Artikel drucken: